Einladung zum Webinar | Kurzarbeit in Rumänien am 16.09.2020, um 17:00 Uhr

Kurzarbeit ist ein in vielen Ländern Europas erfolgreich eingesetztes Mittel zur Bewältigung wirtschaftlicher Krisen und Vermeidung von Arbeitslosigkeit. Auf Initiative der Wirtschaft (v.a. der deutschen) hat inzwischen auch Rumänien Kurzarbeit eingeführt.

RA Christian Weident von STALFORT Legal. Tax. Audit. war von Beginn am Entstehungsprozess der neuen rumänischen Regelungen beteiligt. Am 16.09.2020 organisiert der Deutsche Wirtschaftsklub Nordtransilvanien (DWNT) gemeinsam mit STALFORT Legal. Tax. Audit. ein Webinar zum Thema „Kurzarbeit in Rumänien“, das Herr Weident in deutscher und rumänischer Sprache leiten wird. Hier werden wir praxisrelevante Aspekte zur Kurzarbeit besprechen und Fallstricke erklären.

Die Veranstaltung findet um 17:00 Uhr rumänischer Zeit in deutscher Sprache und um 18:00 Uhr in rumänischer Sprache statt.

 

Anmeldungen können hier über den DWNT erfolgen.


Webinar | Fokus Rumänien: Wirtschaft, Investitionen und Arbeitsmarkt mit STALFORT Legal. Tax. Audit.

Am 26.08.2020 findet ein von der CT Executive Search, Elite Searchers und STALFORT Legal.Tax.Audit. mit Unterstützung der AHK Rumänien organisiertes Webinar in deutscher Sprache statt, zu dem wir alle Interessenten gerne einladen.

Themen und Referenten

  • “Einführung und Überblick“ - Sebastian Metz, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutsch-Rumänischen Industrie- und Handelskammer, Bukarest
  • „Pandemie und Arbeitsmarkt“ - Sorina Faier, Managing Partner Elite Searchers, Bukarest
  • “Executive Search in Rumänien” - Christian Tegethoff, Geschäftsführer CT Executive Search
  • “Aktuelle juristische Entwicklungen“ - Raluca Oprișiu, LL.M. Eur. Integration, Partner, STALFORT Legal. Tax. Audit.

Das Webinar findet am Mittwoch, den 26.08.2020, um

14.00 – 15.30 Uhr deutscher/ österreichischer Zeit, d.h. um

15.00 – 16.30 rumänischer Zeit

statt. Die Veranstaltung wird auf Zoom gehostet. So nehmen Sie daran teil:

  1. Klicken Sie hier
  2. Geben Sie die Besprechungs-ID ein: 844 7823 2087
  3. Geben Sie das Passwort Romania ein.

Nach den Vorträgen gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und die Webinarthemen zu diskutieren.

Die Teilnahme erfordert eine Voranmeldung.  -> Bitte klicken Sie hier, um sich kostenlos anzumelden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


SONDERMELDUNG - Endlich Kurzarbeit geregelt! (ergänzend)

Wie bereits im Laufe der vergangenen Woche berichtet, hat sich Rumänien seit dem 10.08.2020 dem Kreis der europäischen Staaten, die während der Pandemie erfolgreich Kurzarbeit eingesetzt haben, angeschlossen. Die Dringlichkeitsverordnung 132/2020 (die „DVO“) ist u.a. das Ergebnis einer bereits Anfang März gestarteten Initiative, an der unsere Kanzlei aktiv beteiligt war.

Ergänzend zu den allgemeinen Grundsätzen, den Voraussetzungen und den Einschränkungen der Kurzarbeit, welche wir in unserem letzten Newsflash präsentiert haben, haben wir eine Übersicht der für spezielle Kategorien von Arbeitnehmern und Arbeitsverträgen anwendbaren Regelungen vorbereitet.

Mehrere Details finden Sie hier.


SONDERMELDUNG - Endlich Kurzarbeit geregelt!

Viele Staaten haben während der Pandemie erfolgreich Kurzarbeit eingesetzt, um die Wirtschaft am Leben zu halten und Arbeitslosigkeit zu senken.

Erfreulicherweise hat sich Rumänien seit dem 10.08.2020 diesem Kreis angeschlossen. Die Dringlichkeitsverordnung 132/2020 (die „DVO“) ist u.a. das Ergebnis einer bereits Anfang März gestarteten Initiative, an der unsere Kanzlei aktiv beteiligt war.

Mehrere Details finden Sie hier.


SONDERMELDUNG - Neues Gesetz betreffend Quarantäne und Isolierung in Kraft

Am 21. Juli trat das Gesetz Nr. 136/ 2020 zur Festlegung von Maßnahmen im öffentlichen Gesundheitsbereich für epidemiologische und biologische Risikofälle (das „Gesetz“) in Kraft.

Es bildet die Rechtsgrundlage für bestimmte vorübergehende Einschränkungen von Freiheiten in Situationen mit epidemiologischem und biologischem Risiko, v.a. durch Quarantäne und Isolierung von Personen. Es deckt dabei nicht nur die aktuelle durch die COVID-19 Pandemie verursachte Krise ab, sondern gilt generell auch für künftige Epidemien/ Pandemien. Gesetzeszweck ist es, in den o.g. Fällen die Einführung und Verbreitung ansteckender Krankheiten zu vermeiden bzw. einzuschränken.

Mehrere Details finden Sie hier.

 


SONDERMELDUNG - Praktische Änderungen zur Erklärung über wirtschaftliche Eigentümer

Wir haben regelmäßig über die seit Juli 2019 eingetretenen Änderungen und Fristverlängerungen hinsichtlich der neuen Gesetzgebung Rumäniens zur Bekämpfung der Geldwäsche (Geldwäschegesetz Nr. 129/2019) berichtet. In der letzten Woche führte am 9. Juli 2020 das Gesetz 108/2020 zwei praktische Erleichterungen und Klarstellungen ein.

Mehrere Details finden Sie hier.


SONDERMELDUNG - Erhebliche Vereinfachungen im rumänischen Gesellschaftsrecht

Am 02. Juli wurde das Gesetz Nr. 102/ 2020 zur Änderung des rumänischen Gesellschaftsgesetzes (Gesetz Nr. 31/1990) im rumänischen Amtsblatt veröffentlicht. Es beseitigt etliche bürokratische Hindernisse in Verbindung mit der Gründung und dem Betrieb von Gesellschaften mit beschränkter Haftung in Rumänien.

Mehrere Details finden Sie hier.

 


SONDERMELDUNG - COVID-19. Alarmzustand verlängert – mit Lockerungen

Am 16.06.2020 hat die Regierung Rumäniens die Verlängerung des Alarmzustands (starea de alertă) bis zum 16.07.2020 mit weiteren Lockerungen beschlossen. Mehrere Details finden Sie hier.


SONDERMELDUNG - Einreise nach Rumänien ab dem 15. Juni - FOLLOW UP

Am 16. Juni endet in Rumänien der Alarmzustand (starea de alerta). Die Regierung geht von einer Verlängerung des Alarmzustandes aus, allerdings besteht derzeit keine Einstimmigkeit hierzu im rumänischen Parlament.

 

Der Nationale Ausschuss für Notfallsituationen (CNSSU) hat jedoch beschlossen, dass ab dem 15.06.2020 für asymptomatische Einreisende aus bestimmten Staaten unter gewissen Umständen die Quarantäne- und Eigenisolierungspflicht abgeschafft wird. „Ausgenommene Staaten“ sind derzeit Österreich, Bulgarien, Tschechien, Zypern, Kroatien, Schweiz, Deutschland, Griechenland, Island, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Malta, Norwegen, Slowakei, Slowenien und Ungarn. Mehrere Details finden Sie hier.


SONDERMELDUNG - ARBEITSRECHT: Finanzielle Unterstützung nach dem Notstand

Im Kontext der durch das Virus COVID-19 verursachten Pandemie informiert STALFORT Legal. Tax. Audit. regelmäßig über aktuelle Themen.

Unsere Beiträge zum Thema COVID-19 (und weitere) finden Sie hier.

U.a. hatten wir berichtet, dass der rumänische Staat bis zum 31.05.2020 und teilweise noch weiter die Entschädigung betroffener Arbeitnehmer für die sog. „technische Arbeitslosigkeit“ getragen hat. Die grundlegende Information finden Sie hier.

Nachdem der ursprünglich ausgerufene Ausnahmezustand in den sog. Alarmzustand übergangen ist (vgl. unsere Meldung hier , wird die rumänische Wirtschaft zunehmend aktiver.

Ab dem 01.06.2020 hat die Regierung daher neue Regeln zur Unterstützung im Arbeitsrecht erlassen. Rechtsgrundlage ist die Dringlichkeitsverordnung Nr. 92/2020 („die DVO“). Mehrere Details finden Sie hier.


SONDERMELDUNG - Aus- und Einreise und Freizügigkeit in Rumänien während des Alarmzustandes

Nach zwei Monaten Notzustand wurde in Rumänien beginnend mit dem 18 Mai durch Regierungsbeschluss Nr. 394/2020 (der „RB“) für eine Dauer von 30 Tagen der Alarmzustand ausgerufen. Der RB wurde am 20. Mai mit einigen Änderungen durch das Parlament bestätigt.

Im Folgenden werden die Bedingungen und Einschränkungen in Bezug auf Ein- und Ausreise sowie Bewegungsfreiheit in Rumänien während des Alarmzustandes bzw. einige damit zusammenhängende Pflichten zusammengefasst. Mehrere Details finden Sie hier.

 


SONDERMELDUNG- Ausnahmezustand durch Alarmzustand ersetzt – Neue Maßnahmen

Angesichts des neuerdings ausgerufenen Alarmzustands (stare de alerta) in Rumänien, der den früheren Ausnahmezustand (stare de urgenta) ersetzt, wurden mehrere Rechtsakte veröffentlicht; einige davon wurden nach wenigen Tagen bereits erneut geändert. Nachdem der Alarmzustand durch das rumänische Parlament mit weiteren Änderungen genehmigt wurde, können wir endlich über den relevanten Rechtsrahmen und die wichtigsten Maßnahmen informieren, die während des Alarmzustands für Unternehmen anwendbar sind.

Mehrere Details finden Sie hier.