Novellierungen im rumänischen Baurecht

Im Sommer wurde das Gesetz Nr. 50/ 1991 („Gesetz 50“) über die Genehmigung der Ausführung von Bauarbeiten durch die Gesetze Nr. 176/ 2022 und 262/ 2022 in zwei wesentlichen Aspekten geändert. Nachfolgend werden diese Novellierungen kurz geschildert.


Wesentliche Maßnahmen vor dem Erwerb von Forstgrundstücken in Rumänien

Fast 27% der Oberfläche Rumäniens ist mit Forstvegetation bedeckt. Nach wie vor verzeichnet Rumänien einen Aufwärtstrend des Interesses ausländischer Investoren an dem Erwerb von Grundstücksflächen mit Forstvegetation.


Dokumentationspflichten im Finanz- und Rechnungswesen

Eines der häufigsten Probleme bei Steuerprüfungen betrifft den Nachweis der buchhalterisch erfassten Vorgänge und die Ausgestaltung der Belegdokumente.


Rumänisches Handelsregister wird weiter digitalisiert

Seit einigen Monaten wird über die neue Digitalisierungsinitiative der rumänischen Handelsregister geschrieben.


Zahlungsaufschub im rumänischen Steuerrecht

Unternehmen (jedoch auch Privatpersonen), die Steuerrückstände verzeichnen, können unter bestimmten Bedingungen in den Genuss von Maßnahmen kommen, die ihnen helfen, schwierige Zeiten zu überwinden.


Eine neue Herausforderung für Wirtschaftsteilnehmer – E-Transport

In den ersten sechs Monaten wurden zahlreiche Gesetzesänderungen im Steuerbereich veröffentlicht.


Insolvenz: Regelungen zur präventiven Restrukturierung (endlich) eingeführt

Im November 2021 haben wir berichtet, dass Rumänien weiter auf die Umsetzung der am 26. Juni 2019 veröffentlichten Richtlinie (EU) 2019/ 1023 (Restrukturierungsrichtlinie) mit Relevanz für Insolvenzverfahren wartet.


Agrovoltaik: Duale Nutzung landwirtschaftlicher Flächen auch für die Energieerzeugung

Es ist soweit: das Gesetz Nr. 254/2022 zur Änderung des Bodengesetzes Nr. 18/ 1991 („Änderungsgesetz“) wurde am 21. Juli veröffentlicht.


Zwangvollstreckung aus EU-Vollstreckungstiteln in Rumänien – ein Überblick

Die gegenseitige Anerkennung im Bereich der gerichtlichen Zusammenarbeit in Zivilsachen ist eines der Grundprinzipien, auf denen die EU aufgebaut ist.